Ferienhaus Italien - Ferienwohnung Italien - Pension Italien

  • Private Ferienwohnungen Italien und preiswerte Ferienhäuser Italien, Italien Fewo, Landhaus Italien, günstige Pension Italien direkt beim Vermieter buchen mit Preisvorteil.

Ich möchte ...

Unsere Top-Inserate: jede Stunde präsentieren wir hier eine neue Auswahl
Pension-Bed&Breakfast Il Ciliegio, Italien, Sizilien, Naturschutsgebiet  Valle del Sosio, Chiusa Sclafani: Il Ciliegio B&B

Il Ciliegio

Wer gerne einen erholsamen und entspannenden Urlaub verbringen möchte,- ...

Italien, Sizilien
Ferienwohnung Casa Miceli, Italien, Sizilien, Palermo, Cefalù: Bordonaro Beach

Casa Miceli

- Die zwei 4Bett Wohnungen haben eine Wohnflaeche von je 35 Quadratmeter.- ...

Italien, Sizilien
Ferienhaus Casa Bella Vista, Italien, Apulien, Salento - Ionisches Meer, St.Pietro/Manduria: Südwestansicht unseres Hauses

Casa Bella Vista

Das Ferienhaus bietet Platz für 6 Personen in der grösseren Einheit- ...

Italien, Apulien
Ferienwohnung La Casa di Nonno Eligio, Italien, Sardinien, Ogliastra, Bari Sardo: Aussenansicht.

La Casa di Nonno Eligio

Die Wohnungen "La Casa di Nonno Eligio" bietet ihnen 9 Wohnungen- ...

Italien, Sardinien
Ferienwohnung Residence Villa Bottacin, Italien, Friaul-Julisch Venetien, Triest, Triest: Die Südfassade

Residence Villa Bottacin

Residence Villa Bottacin liegt in einem grünen Bezirk in Triest,- ...

Italien, Friaul-Julisch Venetien
Ferienhaus Rosa dei Venti (Haus Windrose), Italien, Elba, Sant`Andrea

Rosa dei Venti (Haus Windros ...

Rosa dei Venti ist sehr schön gelegen und bietet Platz für 6 Personen.- ...

Italien, Elba
Ferienwohnung Rosa nel Pozzo, Italien, Marken, Pesaro-Urbino, San Pietro di Arcevia: Blick von terrasse

Rosa nel Pozzo

Rosa nel Pozzo liegt in ruhiger Alleinlage mit Traumblick auf die- ...

Italien, Marken
Ferienwohnung Il frantoio, Italien, Toskana, Chianti, Reggello: Hausansicht

Il frantoio

Gemütliches und komfortables Ferienapartment in wunderschön restaurierter- ...

Italien, Toskana
Ferienwohnung Antares, Italien, Sizilien, Palermo, Palermo: Schlafzimmer Azzura mit Balkon

Antares

Kultur und Meer!Begeben Sie sich auf die historischen Pfade von Palermo!Elegante- ...

Italien, Sizilien
Pension-Bed&Breakfast Residenzia del Sogno, Italien, Toskana, Chianti classico, Castellina in Chianti: Die Residenzia del Sogno

Residenzia del Sogno

Die Residenzia del Sogno liegt mitten im Herzen der Toskana, zwischen- ...

Italien, Toskana

 

 

 

 

Wissenswertes über ITALIEN ....

 

Italien ist eine Republik in Europa, die zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apenninhalbinsel liegt. Ihre Hauptstadt ist Rom (siehe: Ferienwohnung Rom). Das Gebiet des heutigen Italiens (siehe: Ferienhaus in Italien) war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches mit Rom als Hauptstadt. Die heute italienische Toskana (siehe: Ferienhaus in der Toskana) war das Kernland der Renaissance. Seit dem Risorgimento besteht der moderne italienische Staat. Italien liegt überwiegend auf einer Halbinsel, welche an die Form eines Stiefels erinnert. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt rund 1.200 km.  Angrenzende Staaten sind Frankreich (Länge der gemeinsamen Staatsgrenze: 488 km), die Schweiz (734,2 km), Österreich (430 km) - siehe: Ferienwohnung Österreich - , Slowenien (232 km) sowie die Enklaven San Marino (39 km) und die Vatikanstadt (3 km). Italien besitzt mit Campione d’Italia eine Exklave in der Schweiz. Zu Italien gehören die Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien sowie die Inselgruppen der Liparischen Inseln, der Ägadischen Inseln, der Tremiti-Inseln, der Pontinischen Inseln und der Toskanische Archipel. Die Pelagischen Inseln, zu denen auch Lampedusa gehört, und die Insel Pantelleria gehören geografisch bereits zu Afrika. Der Gebirgszug des Apennins durchzieht das Land entlang der Längsachse und erreicht seine größte Höhe im Gran Sasso (2.912 m). Im Norden gehört ein großer Teil der Alpen zu Italien: Höchster Gipfel ist der Mont Blanc (Monte Bianco) mit 4.810 m, an der Grenze zu Frankreich. Das höchste Bergmassiv, das vollständig auf italienischem Boden steht, ist der Gran Paradiso mit 4.061 m in den Grajischen Alpen. Entlang der Westküste Italiens ziehen sich von Norden in Richtung Süden unter anderem die Italienische Riviera in Ligurien und den Golf von Neapel in Kampanien. Die Ostküste wird von Triest im Norden bis zum Gargano im Norden Apuliens (nach anderen Darstellungen: bis zur Straße von Otranto) als die Italienische Adriaküste bezeichnet. Die gesamte Küstenlänge beträgt 7.375 km. Hydrografisch gehört Italien fast ausschließlich zum Mittelmeer. Einzig das Tal des Lago di Livigno und der oberste Teil des Val d’Uina entwässern via Inn und Donau ins Schwarze Meer. Dorthin entwässert ebenfalls die Drau, die im Pustertal entspringt, sowie die Gailitz, die das Gebiet um Tarvis durchfließt. Ferner entwässert das Tal des Lago di Lei über den Rhein in die Nordsee. Die längsten Flüsse sind Po, Etsch, Arno und Tiber. Zu den größten italienischen Seen zählen der Gardasee, der Lago Maggiore und der Comer See in Oberitalien sowie der Lago di Bolsena und der Lago Trasimeno in Mittelitalien. Neben dem Vesuv auf dem italienischen Festland stehen auf italienischen Inseln gleich zwei weitere bekannte Vulkane, der Ätna und der Stromboli. Auf Grund der geologischen Verhältnisse kommt es in Italien immer wieder zu Erdbeben. Das verheerendste Beben des 20. Jahrhunderts mit einer Stärke von 7,2 auf der Richterskala ereignete sich in Messina und Reggio Calabria im Jahre 1908 und verursachte etwa 130.000 Tote. 1930 bebte die Erde bei Avezzano in den Abruzzen und forderte 15.000 Menschenleben. Die süditalienische Region Irpinia wurde 1980 von mehreren starken Beben getroffen, deren Ausläufer von Portici bei Neapel bis nach Potenza in der Basilikata reichten; dabei kamen über 3.000 Menschen um. Am 31. Oktober 2002 kam es zu einem kräftigen Beben in San Giuliano di Puglia (Region Molise): 30 Menschen, davon 27 Kinder, wurden in den Trümmern eines eingestürzten Schulgebäudes verschüttet. Auch Norditalien bleibt nicht von Erbeben verschont. Das katastrophale Erdbeben, das sich 1976 im Friaul ereignete, kostete 965 Menschenleben. Zudem haben sich weitere kleinere Beben ereignet, bei denen es meistens nur Sachschäden, leider aber auch Tote zu verzeichnen gab. Das letzte verheerende Erdbeben mit einer Stärke von 5,9 auf der Richterskala ereignete sich am 6. April 2009 in der Region Abruzzen. Das Erdbeben forderte in der Provinz L’Aquila 298 Opfer und zerstörte zahlreiche Gebäude und ganze Dörfer.

Die Toskana ist eine Region in Mittel-Italien. Sie grenzt im Norden an Ligurien und die Emilia-Romagna, im Osten an Marken und an Umbrien und im Süden an Latium. Die Toskana gilt als historische Landschaft und bedeutende Kulturlandschaft. Ihre Bezeichnung leitet sich vom in der Antike hier ansässigen Volk der Etrusker her. Die Toskana hat eine Fläche von rund 22.990 km² und 3.730.130 Einwohner (Stand 31. Dezember 2009). Die Hauptstadt ist Florenz (siehe: Ferienwohnung Florenz) im Norden der Region. Weitere wichtige Städte sind Arezzo, Pisa, Siena, Grosseto, Livorno, Prato und Lucca. Hauptfluss ist der Arno. Die Toskana ist bekannt für ihre hügelige Landschaft, die sich besonders durch die vielen Pinien, Säulenzypressen, Olivenbäume und Weinreben auszeichnet. Ihr höchster Berg ist der Monte Prado (2054 m). Die Toskana besitzt Waldgebiete von einer Million Hektar Fläche. In ihrem Süden finden Naturliebhaber ein großes Naturschutzgebiet, den Parco dell'Uccellina, mit außergewöhnlich seltener Flora und Fauna. Der Toskanische Archipel umfasst neben Elba (hier: Ferienhaus Insel Elba), der drittgrößten Insel Italiens, unter anderem auch die kleineren Inseln Isola del Giglio, Capraia, Pianosa, Montecristo, Giannutri und Gorgona. Der Tourismus ist für die Bewohner der Toskana (hier: Ferienhäuser Toskana) eine der wichtigsten Einnahmequellen. Die Toskana besitzt eine große Anzahl an historisch und kunstgeschichtlich bedeutsamer Städte, meist etruskischen Ursprungs. Hauptziel der Touristen ist Florenz, mit dem Dom, den Uffizien, dem Ponte Vecchio und den vielen Renaissancepalästen. Aber auch Pisa, mit dem berühmten Schiefen Turm, Siena, mit dem alljährlichen Pferderennen namens Palio, sowie San Gimignano, ein von mittelalterlicher Architektur geprägter Ort, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, sind beliebte Stationen auf einer Kulturreise durch die Toskana. Badetouristen finden gute Bedingungen an der Etruskischen Riviera und der Küste der Maremma entlang des Festlands sowie auf der Insel Elba, die über den Fährhafen Piombino erreicht werden kann. Die 328 km lange Küste der Toskana ist abwechslungsreich: Der nördliche Abschnitt, die Versilia, bietet lange, breite und vor allem feinsandige Strände. Der sich anschließende Teil, die etruskische Riviera, weist viele einsame Buchten auf, die zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen sind. Viel besuchte Seebäder sind Viareggio und Forte dei Marmi. Eine weitere Attraktion sind die vielen Thermalquellen der Toskana, besonders die Kurorte Montecatini Terme, Gambassi Terme, San Casciano dei Bagni, Bagno Vignoni, Rapolano Terme und Saturnia sowie das kleine Örtchen Bagni San Filippo. Die Toskana erlangte eine gewisse Berühmtheit als bevorzugtes Reiseziel einer Gruppe linksliberaler deutscher Intellektueller („Toskanafraktion“) aber auch ein Blick auf diese Website: www.mallorcainsel.com können eine gute Abwechselung zur Toskana bieten.

Quelle: Wikipedia 

 

Domizile mit Bewertungen

Top-Aktuelle Bewertungen Italien:

Ferienwohnung Casa Banterla, Italien, Venetien, Gardasee, Malcesine: aus der Strand

Casa Banterla

Ferienhaus “CasaBanterla” – Traumhaus in Malcesine 4 Ferienwohnungen- ...

Italien, Venetien

4.9

Ferienwohnung CASA ELISABETTA, Italien, Kampanien, Cilento - Nationalpark, Caprioli di Pisciotta: CASA ELISABETTA: Hauptfassade

CASA ELISABETTA

CASA ELISABETTA: zwei Ferienwohnungen an der Cilento Küste (Kampanien- ...

Italien, Kampanien

5.0

Ferienwohnung Il frantoio, Italien, Toskana, Chianti, Reggello: Hausansicht

Il frantoio

Gemütliches und komfortables Ferienapartment in wunderschön restaurierter- ...

Italien, Toskana

4.9